• 49 (89) 99018300
  • office@themispartners.eu

News

Erleichterte Einfuhr von Kulturgütern aus Drittstaaten: FDP scheitert im Ausschuss

Die FDP-Bundestagsfraktion ist mit ihren Forderungen nach Erleichterungen für die Einfuhr von Kulturgütern aus Drittstaaten in den EU-Binnenmarkt im Kulturausschuss gescheitert. Der Antrag (Drs. 19/3173) wurde mit den Stimmen von Union, SPD, Linken und Grünen abgelehnt. Quelle: Erleichterte Einfuhr von Kulturgütern aus Drittstaaten: FDP scheitert im Ausschuss

Read More

Wie aus einer Landeszentralbank ein Kunstlager wurde

Ein Zollfreilager in Deutschland macht wenig Sinn, wird hier aber dennoch vorgeschlagen: Bis vor Kurzem hielt in einem alten Geldspeicher der Bundesbank im thüringischen Meiningen die Polizei Schießübungen ab. Heute beherbergt das Gebäude Bilder und Wertsachen. Der Aufwand für die Sicherheit ist enorm. Quelle: Wie aus einer Landeszentralbank ein Kunstlager wurde

Read More

Nationales Kulturgut: Mit allen guten und schlechten Geistern

Verschlungene Wege: Die Wanderschaft von Karl Hofers „Selbstbildnis mit Dämonen“ durch Raum und Zeit und was das Kulturgutschutzgesetz damit zu tun hat:  Wegen des neuen KGSG wird ein bedeutsames Werk nicht in Berlin versteigert. Quelle: Nationales Kulturgut: Mit allen guten und schlechten Geistern

Read More

Gurlitts Ex-Anwalt plädiert für ein Raubkunstgesetz – WELT

Ausführlicher Kommentar von RA Dr. Hannes Hartung zu den Eröffnungen der Gurlitt Ausstellungen in Bonn und Berlin. Diese beheben nicht die echten Probleme im Umgang mit Raubkunst in Deutschland, insbesondere im Bereich der Verjährung. Cornelius Gurlitt ist auch nicht für die seit 2002 bekannten und bestehenden gesetzgeberischen Versäumnisse verantwortlich. Er ist auch nicht das Gesicht der Raubkunst, wie die Ausstellung…

Read More

Kulturgutschutzgesetz – Was hat es gebracht?

Das Kulturgutschutzgesetz soll das nationale Kulturerbe schützen und dem illegalen Handel von Raubgütern Einhalt gebieten. Aber hat das heftig umstrittene Gesetz diese Ziele erreicht? Quelle: Kulturgutschutzgesetz – Was hat es gebracht?

Read More

Happy End für die Studienbücher von Joseph Beuys im ersten großen KGSG Verfahren 

RA Dr. Hannes Hartung hat den Joseph Beuys Estate, Jessyka Beuys und Wenzel Beuys erfolgreich gegen das Land Nordrhein-Westfalen vertreten. In dem ersten großen Verfahren nach dem neuen Kulturgutschutzgesetz wurden gegen die Studienbücher I, III und IV aus „Projekt Westmensch“ ein Ausfuhrverbot verhängt und ein Unterschutzsstellungsverfahren eingeleitet. Er konnte die Eintragung dieser Kunstbücher von Joseph Beuys in die Liste nationalen…

Read More

Symposium zu Künstlernachlässen in München

Thema Künstlervor- und –nachlässe Künstlerische Arbeiten, die im Leben einer Künstlerin / eines Künstlers entstehen, gehen aus Unwissen und Nachlässigkeit verloren oder sind auf viele Orte verteilt, so dass es unmöglich ist, deren Bestand zu sichern. Der gefräßige Zeitgeist lässt manchem wichtigen Werk keine Chance, erhalten zu bleiben und so bedarf es vieler Initiativen und engagierter Nachlassverwalter, die sich dem…

Read More

Ein Jahr Kulturgutschutzgesetz: Alles im Rahmen?

Vor einem Jahr trat das neue Kulturschutzgesetz in Kraft. Der Kunsthandel beklagt eine Bürokratieflut – und hofft auf die Überprüfung der Regeln im kommenden Jahr. Die Politik spricht von einem selbst gemachten Problem. Quelle: Ein Jahr Kulturgutschutzgesetz: Alles im Rahmen?

Read More