Kategorien
THEMIS Law

Voreingenommenheit 

Es wird viel darüber diskutiert, wie das Rechtssystem mit Hilfe digitaler Hilfsmittel verbessert werden kann. Es geht dabei um die Vereinfachung der Kommunikation zwischen Gericht und Anwälten sowie unter Anwälten, die Einrichtung von vorgerichtlichen oder außergerichtlichen Streitschlichtungsmechanismen bis zur Diskussion, ob es Gerichte im Internet geben sollte. Dies ist alles schön und gut und diskussionswürdig. Allerdings geht es dabei lediglich um die Digitalisierung von Verfahren, von Hilfsmitteln oder anders gesagt dem Handwerkszeug. Eine technische Modernisierung von Abläufen und Verfahren ändert nichts an einem Grundproblem, dem Menschen selbst.

 

Quelle: Voreingenommenheit – Rechtsanwalt Konstantin von Reden-Lütcken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.